Neuro Meridian Kinestetik (NMK 1)

Funktion der Gehirnbereiche

mit Alfred Schatz

Dies ist ein zweitägiger Kurs, der von Irmtraud Grosse-Lindemann entwickelt wurde.

Der Kurs geht vertiefend auf die Neurophysiologie der Gehirnbereiche ein. An allem, was wir wahrnehmen, fühlen, tun und denken, ist unser Gehirn beteiligt. Neuro Meridian Kinestetik ist eine Methode, die über Körperpunkte Hinweise gibt welche Gehirnbereiche zu einem bestimmten Thema eine Information geben können. Über NMK erfahren wir, welcher Gehirnbereich die energetisch, mentale Grundlage für ein persönliches Problem ist, um diesen Bereich dann auszubalancieren.

Neuron: es geht um Neuronen und deren Energieblockaden.
Meridian: es geht um den energetischen Zusammenhang von Akupunkturpunkten und Gehirnbereichen.
Kinestetik: es geht um Bewegung, um Fließen

Neuro Meridian Kinestetik baut auf den Forschungen und Erfahrungen von Richard Utt (AP And The Brain) auf. Er fand heraus, dass sich einzelne Bereiche des Limbischen Systems über Akupunkturpunkte ansteuern lassen. NMK erweitert diese Technik auf andere Gehirnbereiche.

In den Kursen lernen Sie die Funktionen von 16 Gehirnbereichen kennen und wie diese in Relation zu konkreten Tätigkeiten des Alltags stehen. Wir befassen uns mit Wahrnehmen, Lernen, Sprechen und anderen Körperfunktionen, und wie wir energetische, psychologische Blockaden in den Bereichen identifizieren und ausbalancieren können.

Literaturempfehlung: G. Kaufmann/G. Miketta – Das Wunder im Kopf.

Voraussetzung: Edu-Kinestetik für Fortgeschrittene

Dieser Kurs ist als Edu-K®- und TFH-Fortbildung anerkannt.

Kursliste

Kurstermin
09.–10.02.2018
Veranstaltungsort
49401 Damme
Seite drucken

SUCHE


Datum von:

bis: